... und warum Kunsttherapie?

Wir alle haben immer wieder mit lebenszeitlichen Veränderungen und Krisen zu tun, die unser Leben schon länger begleiten und deren Ursachen und Auswirkungen wir tiefer erforschen möchten. Die Kunsttherapie bietet dafür einen kreativen Raum mit viel Zeit und Ruhe. So können unterschiedlichen Anliegen bearbeitet und verwandelt werden:

  • Umbrüche in Beruf und Beziehungen
  • Abschied vom Arbeitsplatz durch Kündigung
  • Wege in die Selbstbestimmung
  • Trennung und Scheidung
  • Abschied vom Kinderwunsch
  • Wechseljahre
  • Auszug der Kinder
  • eine Erkrankung, die Sie auffordert, sich mit ihrem Leben auseinander zu setzen

Aber auch

  • neue und unbekannte Lebenswege aufnehmen,
  • Träumen und Sehnsüchten nachgehen,

oder

  • erhöhte Anforderungen durch besondere Zeiten in der aktuellen Pandemie, die akut unbekannte Situationen mit sich bringen.

Gerne können Sie mit mir auch therapiebegleitend arbeiten oder die Wartezeit bis zum Beginn einer von der Krankenkasse bereits genehmigten Psychotherapie überbrücken.

 

Es gibt bereits einige erfolgreiche therapeutische Verfahren, die mit Imaginationen, der Vorstellung in der Fantasie arbeiten. Die Kunsttherapie geht noch einen entscheidenden und bewegenden Schritt weiter.

Den Schatz des Unbewussten sichtbar machen...

Sie träumen, ich träume. Wir träumen alle – Tag und Nacht.

Sie haben täglich ‚ungemalte‘ Bilder, Wünsche und Vorstellungen von Ihrem Leben, nicht wahr?

Denken Sie kurz daran, was Sie heute am liebsten essen würden und mit wem! Und schon haben Sie es vor Augen.

Diese inneren Bilder inspirieren und bewegen uns dazu, das beste für uns zu tun. Vielleicht etwas zu kochen oder einen Abend in einem Restaurant um die Ecke zu genießen...

Mit Zeit und Ruhe

Wie beruhigend ist es, einmal Abstand zu gewinnen, zu sortieren, vielleicht ein Detail zu vertiefen, unter die Lupe zu nehmen und vielleicht eine neue, lebendige Ansicht zu gewinnen.

 

Die Bilder, die sich im Schatz Ihres Unbewussten tummeln, in den Wurzeln Ihrer Seele, können im Rahmen einer Kunsttherapie zum Ausdruck und Zeugen Ihrer Lebenslage werden. Ob gemalt, gezeichnet, gedruckt oder in Ton gearbeitet. Sie sind oft für eine Überraschung gut. Ich staune immer wieder darüber, was das Unbewusste für uns bereithält, uns schenkt und freue mich, Sie bei dieser Entdeckungsreise zu begleiten.

 

Als Kunsttherapeutin und Künstlerin mit reicher Erfahrung gebe ich Ihnen Zeit, Ruhe und Raum für diese gemeinsame Erkundung und Einordnung in Ihr Leben. Ich helfe Ihnen, Ihre inneren Bilder sichtbar zu machen und wertschätzend zu betrachten. So können sie wertvolle Hinweise auf Ihre Persönlichkeit, Ihre Beziehungen und emotionalen Verwicklungen geben. Sie werden zu treuen Freunden auf dem Weg aus einem Dilemma, Gefühlswirrwarr in wechselhaften Zeiten und Beziehungschaos. 

 

Ich lade Sie herzlich dazu ein. Und wenn Sie sich jetzt fragen, ob Sie zeichnen oder malen können müssen: Nein!

Ihre Seele findet ihren ureigenen Ausdruck. Immer.

Ablauf

Wenn Sie sich für Kunsttherapie in meiner Praxis interessieren, treffen wir uns zu einem Vorgespräch von ca. einer halben Stunde, um einen kurzen Überblick über Ihre Thematik zu gewinnen und zu schauen, ob wir uns auf zwischenmenschlicher Ebene gut begegnen können.

 

Wenn Sie sich für kunsttherapeutische Sitzungen entscheiden, plane ich vier Probesitzungen (probatorische Sitzungen) ein, um Ihre Thematik im Sinne einer Anamnese besser kennenzulernen. Dabei geht es zum Beispiel um gegenwärtige Umfeldbeschreibung, Ihre jetzige Problematik und die familiengeschichtlichen Hintergründe. 

 

Sie lernen mich und meine Arbeitsweise kennen und können während oder nach diesen vier Stunden entscheiden, ob die Arbeit in einen weiterführenden Ablauf mündet, oder ob die Arbeitsweise und Persönlichkeit einer Kollegin oder eines Kollegen hilfreicher für Sie sein kann.

 

Danach besprechen wir den Zeitraum der kunsttherapeu­tischen Beratung. Hier gehe ich von ca. 25 bis 30 Stunden aus. Eine Stunde dauert 50 Minuten, die in der Regel 1 x wöchentlich an einem für Sie reservierten regelmäßigen Termin stattfindet.

Kosten

Das Orientierungsgespräch dauert ca. 30 Minuten und kostet 40 Euro.


Eine kunsttherapeutische Beratungsstunde ist mit 50 Minuten geplant und kostet 70 Euro.

 

Die Bezahlung kann gerne in bar in der Praxis oder nach Vereinbarung per Überweisung nach Rechnungsstellung erfolgen. Sie bekommen für die kunsttherapeutischen Sitzungen eine Rechnung ausgestellt.

 

Wenn Sie einen für Sie reservierten Termin einmal absagen müssen, bitte ich Sie, das bis 48 Stunden vor Ihrem Termin zu tun, da es mir sonst nicht möglich ist, die Stunde anderweitig zu vergeben. Falls Sie kurzfristiger absagen müssen, stelle ich ein Ausfallhonorar von 60 Euro in Rechnung. 


Setzen Sie ein Samenkorn!

Jede Pflanze – auch ein großer Baum – entsteht aus einem kleinen Samenkorn. 

Welche Samen pflanzen Sie? Und was wächst daraus?